Sport-Coach Ehrenberg

Bernhard Vey und Reza Jafari



Seit 2019 sind der gebürtige Ehrenberger Bernhard Vey als Sport-Coach und Reza Jafari, als sein Tandem-Partner in Ehrenberg aktiv. Die beiden engagieren sich auch am "Runden Tisch" der Gemeinde und haben dort schon viele Aktivitäten vorgestellt und umgesetzt. 

Bernhard und Reza sind unter der Mailadresse sportcoach-ehrenberg@sk-fh.de erreichbar.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Visuelle Statements gegen den Krieg - Ehrenberger Migranten setzen Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine

Über 140 Migranten leben in den zwei Gemeinschaftsunterkünften der Großgemeinde Ehrenberg. Durch das Engagement von Sportcoach Bernhard Vey in Zusammenarbeit mit seinem Tandem-Coach Reza Jafari sind in den vergangen zweieinhalb Jahren trotz Einschränkungen durch die Coronamaßnahmen verschiedene Initiativen entstanden. So gibt es neben einer Tischtennisgruppe; die sich jeden Montag in der Schulsporthalle trifft, noch weitere Gruppen wie das Fußballteam „Ehrenberg International“, eine Frauen-Aktiv-Gruppe und eine Sport-Gruppe „Mig-Kids“ in Seiferts.
 
Neben den Sportangeboten werden in regelmäßigen Abständen Wanderungen und Spielenachmittage durchgeführt. Finanziert wird das Ganze über das Programm der Hessischen Landesregierung „Sport integriert Hessen“.
 
Durch die Ereignisse in der Ukraine wurden viele Flüchtlinge an ihr eigenes Schicksal erinnert. Auch sie flohen vor Terror, Krieg, Zerstörung und Verfolgung aus ihrer Heimat.
 
Die beiden Sport-Coaches hatten nun die Idee, gegen diesen Angriff ein Zeichen zu setzen. In einer gemeinsamen spontanen Aktion erstellten die Frauen mehrere Plakate, um hiermit ihre Solidarität mit dem ukrainischen Volk zu zeigen. Als Demonstration gegen kriegerische Gewalt und diktatorische Willkür und für den Frieden.
Thomas Happel vom Vorstand des TSV war ebenfalls von der Idee begeistert und nahm den Fototermin zum Anlass, dem Team „Ehrenberg International“ einen Trikotsatz zu übergeben.
Imran Al Khalidi aus dem Irak, der seit 4 Jahren in Wüstensachsen wohnt, freute sich über diese besondere Friedensdemonstration: „Eine wunderbare Aktion. Hier konnten wir ein wenig Dankbarkeit zeigen für die Unterstützung, die wir hier erhalten, und für ein Leben hier in Frieden und Freiheit. Ebenso wichtig war es mir, die Verbundenheit mit den Kriegsopfern zu zeigen“
 
Ehrenberg, 21.03.2022

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachfolgend einige Impressionen der Aktivitäten der Sport-Coaches aus dem Jahr 2021

Einheimische und Migranten gemeinsam sportlich aktiv im oberen Ulstertal
Regelmäßig treffen sich Bewohner der Großgemeinde Ehrenberg und Migranten der beiden dortigen Gemeinschaftsunterkünfte und sind gemeinsam sportlich aktiv.
Freitagabends treffen sich die Freizeitkicker, im Sommer auf dem Fußballplatz und in den Wintermonaten in der Turnhalle  der Grundschule. Fußballinteressierte jeden Alters, vom Teeny bis zum Rentner, jagen dann nach kurzem Aufwärmen mit Begeisterung dem Lederball nach. Betreut werden die Fußballer von Sportcoach Reza Jafari.

Montags haben die Tischtennisspieler unter der Anleitung von Sportcoach Bernhard Vey ihr gemeinsames Training. Auch hier gibt es keine Alterseinschränkungen. Und so kann es sein, dass der siebzigjährige Wüstensachsener Rentner mit einem neunjährigen Schüler aus dem Wohnheim an der Tischtennisplatte steht. Jeder ist willkommen und kann mitspielen, ob Einsteiger oder Fortgeschrittener.

Da in der Gemeinschaftsunterkunft in Seiferts sehr viele Familien untergebracht sind, wurde dort eine Kindersportgruppe gebildet. Die Kinder treffen sich in der Regel wöchentlich und sind gemeinsam aktiv. Im Sommer geht es auf den Sportplatz oder auf die Wiese, für Sport, Spiel und Spaß. In der kälteren Jahreszeit treffen sich die Kids zu Brett- und Indoorspielen im Gemeinschaftsraum. Geleitet wird die Gruppe augenblicklich von den Teenagern Mohammad Ahmed und Eyup Büyükdogu, die damit ihre sozialen Kompetenzen wie Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Einfühlungsvermögen stärken können.

Und auch für  Frauen besteht die Möglichkeit,  sich sportlich zu betätigen. Bei der örtlichen Frauenturngruppe unter Leitung von Angela Ziegler sind seit diesem Sommer Frauen aus dem arabischen Raum aktiv. Leider ist die Resonanz trotz großer Offenheit der Gruppe noch etwas gering.  Aber ein Anfang ist gemacht und eine Brücke zwischen Einheimischen und Migranten ist auch hier entstanden.

Stand 01/2022

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fußball

Die SG Ehrenberg International ist ein informelle Fußballteam, das bei Bedarf mit einheimische Spieler ergänzt wird und gerne zu Einlagespielen an Sportfesten eingeladen werden kann.

Fußball

Wandern

Auf Wanderungen lernen die Migranten die Berge im oberen Ulstertal kennen, erfahren viel über ihre neue Heimat und können Kontakte knüpfen.

Tischtennis

Junge und Alte aus dem Wohnheim und auch Wüstensachsen jagen jeden Dienstag dem kleinen Zelluloidball nach. Inzwischen besteht auch ein Kooperation mit Spielern aus Gersfeld. 

Spiele-Nachmitta

Regelmäßige Spiele-Nachmittage bringen Ältere und Jüngere zusammen und fördern die Gemeinschaft.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mai 2018 - Programm des HMDiS „Sport für Flüchtlinge“ – Trainer/innen gesucht
 
Das Programm Sport für Flüchtlinge der Sportjugend Hessen und des Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (HMDiS) geht in die nächste Runde. Inzwischen liegt der Förderbescheid der Hessischen Landesregierung in der Gemeindeverwaltung vor und die Planungen von unserem Sport-Coach Hasan Celik und den Verantwortlichen in unseren Unterkünften können beginnen.
 
Gefördert werden Sportmaßnahmen, an denen Flüchtlinge teilnehmen können und damit „sportliche Integration“ ermöglicht wird. Zudem werden Trainer/innen gesucht, die offene Sport-Angebote (u.a. Sportspiele, Fußball, Gymnastik/Aerobic/Zumba für Frauen, Fitnessangebote für Kinder, Tischtennis, etc.) für und mit Flüchtlingen - gegen ein kleines Entgelt - anbieten.
 
Wer mehr wissen, oder als Trainer/in tätig sein möchte, wendet sich bitte an unseren Sport-Coach Hasan Celik.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Sport-Coach der Gemeinde Ehrenberg ist Hasan Celik (Bildmitte). Er ist ab sofort per Mail erreichbar.



Für die Füchlingsmannschaft aus Seiferts/Wüstensachsen hat Hasan Celik über den Sponsor trikot-sponsoring.com 2 komplette Trikotsätze finanziert.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



10. August 2017 - ca. 20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren der Einladung des Ehrenberger Sport-Coaches Hasan Celik gefolgt und haben am Sporttag in Wüstensachsen teilgenommen. Hockey, Federball, Indiaka, Fitnessgeräte, High-Speed-Ropes, Boccia, u. v. m. hatten Joshua und Harald Piaskowski im Programm. Da konnte alles mal ausprobiert werden.

Am 16. August stellt sich Hasan Celik nachmittags in den GU's in Ehrenberg und abends am Runden Tisch persönlich vor; er will die Gelegenehit nutzen und seine Ideen und Planungen erläutern.

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed