« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 07.11.2019

Fortbildung „Fit für die Vielfalt“

Programm Sport für Flüchtlinge

Fortbildung „Fit für die Vielfalt“

Zusammen mit Katharina Grösch vom Integrationsbüro des Landkreises Fulda hat Stina Knittel, die Sprecherin der Sportkreis-Jugend Fulda-Hünfeld, die Fortbildung „Fit für die Vielfalt“ initiiert. Diese fand am 02. November im Bootshaus des Kanu-Club-Fulda statt.
 
Nach einem „bewussten Kaltstart“, der für Irritationen unter den Teilnehmer*innen gesorgt hat, startete Referentin Annamaria Peter von der Sportjugend Hessen ein gekonntes „Warm-Up“. Die Vorstellung der Teilnehmenden erfolgte über die Erläuterung zur Bedeutung des eigenen Namens und der Antwort auf die Frage der Herkunft des Namens.
 
Neben der Theorie zum Thema „interkulturelle Kompetenz“ gab es auch viele kurzweilige Praxiseinheiten, die mit viel Spaß und Begeisterung absolviert wurden. Ein „Sprachkurs“ auf Russisch war für fast alle eine ganz besondere Herausforderung. Und jedem wurde „spielend“ bewusst, wie bedeutend die Sprache für die Integration von Menschen ist.
 
Das Feed-Back für Annamaria Peter war super. Sie hatte alles richtig gemacht und bekam dafür mächtig Applaus.
 
Harald Piaskowski – Integrations-Koordinator des Sportkreises Fulda-Hünfeld
 
 
 
Bildname_2: Was ist eigentlich Integration? Die Antwort war gar nicht so einfach.


 
Bildname_1: Teilnehmer*innen Fit für die Vielfalt

Fotos: Harald Piaskowski
 
 
Facebook Account RSS News Feed