« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 23.10.2020

Übergabe der lsb h Förderbescheide für Anträge aus dem 1. Quartal 2020

Sportkreis übergibt beim Haimbacher SV 12 Förderbescheide

Übergabe der lsb h Förderbescheide für Anträge aus dem 1. Quartal 2020

Mit fast fünf Millionen Euro fördert der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) dieser Tage seine rund 7.600 Sportvereine. Das Präsidium bewilligte knapp 4,5 Millionen Euro für die Bezuschussung von über 22.000 Übungsleiter/innen, Vereinsmanager/innen und Jugendleiter/innen, die in den Vereinen im Einsatz sind. Der Stundensatz, mit dem der Dachverband diesen Einsatz unterstützt, konnte im Antragsjahr 2020 erneut angehoben werden und liegt nun bei 1,21 Euro. Zuwendungsfähig sind bis zu 252 Stunden (max. 42 Wochen, max. 6 Wochenstd.) je nebenberuflichem/r Übungsleiter/in im Jahr.
 
Weiterhin wurden 95 Vereine mit insgesamt 473.587 Euro bei der Umsetzung von Baumaßnahmen sowie der Anschaffung langlebiger Sportgeräte unterstützt. Allein13 %, das sind immerhin 36.434,00 €, der Gesamtfördersumme gehen an 11 Vereine aus dem Sportkreis Fulda-Hünfeld. Die Förderbescheide wurden am vergangenen Mittwoch im Sportlerheim des Haimbacher SV von Isolde Wiegand, Rudi Köhl, Hagen Triesch und Harald Piaskowski vom Sportkreis Fulda-Hünfeld übergeben. Das Team vom HSV, mit Vorstandssprecher Thomas Engel an der Spitze hatte alles bestens vorbereitet. Vorbildlich waren die Corona-Maßnahmen, die von der HSV-Hygienebeauftragten Sabine Kutzschebauch initiiert wurden. Alle Anwesenden mussten sich registrieren; dafür wurde ein QR-Code bereit gestellt, der eine Online-Registrierung ermöglichte. Jeder Verein hatte einen eigenen Tisch, der die erforderlichen Abstände sicherte.
 
Als Gastgeber begrüßte Thomas Engel die anwesenden Vereine und bedankte sich beim Sportkreis-Vorstand, dass die Übergabe der Förderbescheide in Haimbach erfolgte. Er nahm alle Anwesenden mit auf den neuen Spielplatz und führte aus, dass die Idee schon länger gereift sei. Man möchte gerne weitere Familien an den Sportplatz holen und den kleineren Kindern die Möglichkeit geben, sich z. B. während des Trainings der Geschwisterkinder die Zeit zu vertreiben.
 
Das Sportkreis-Team freute sich, mit den Fördermitteln folgende Maßnahmen unterstützen zu können:
  • SG Sickels - 3.224 € - barrierefreier Zugang zum Sportlerheim
  • TC Burghaun - 3.874 € - Erneuerung Duschanlagen
  • SV RW Wölf - 5.339 € - Errichtung einer Regenüberdachung
  • SV RW Wölf - 1.873 € - Anschaffung eines Rasentraktors
  • SV Lahrbach - 1.841 € - Sanierung Sportlerheim, Ballfangzaun
  • Haimbacher SV - 5.440 € - Bau eines Spielplatzes
  • DAV Sektion Fulda - 4.073 € - Klettergriffe für Kletterwand
  • TC SW Fulda-Niesig - 871 € - Tischtennisplatten
  • TTC Mittelaschenbach - 1.043 € - Tischtennisplatten
  • Schützenverein Neuhof - 6.795 € - Austausch Seilzuganlage Schießstand
  • SG Edelzell - 600 € - Tischtennisplatten
  • SV Steinbach - 1.312 € - Fußballtore  
Trotz regelmäßiger Pressemitteilungen, der Erinnerungen per Newsletter, Sportkreis-Informationsveranstaltungen und unserer individuellen Vereinsberatungen, „schlummern“ aktuell immerhin 1.509.665,00 € auf den „lsb h Sparbüchern“ der hiesigen Vereine. Das entspricht etwa 65 % des möglichen Gesamtguthabens, das über 130 der 335 Vereine im Sportkreis noch nicht angerührt haben.

Der individuelle Umfang der möglichen lsb h Fördermittel ist abhängig von der Vereinsgröße.
 
  0 10 Mitglieder              -   €
  11 100 Mitglieder    5.000,00 €
  101 250 Mitglieder    7.000,00 €
  251 500 Mitglieder    8.000,00 €
  501 1000 Mitglieder   10.500,00 €
  1001 2000 Mitglieder   13.000,00 €
  2001 5000 Mitglieder   15.500,00 €
  5001 15000 Mitglieder   18.000,00 €
  15001   Mitglieder   20.000,00 €
 
Vorstandsmitglieder, die das aktuelle Guthaben beim lsb h erfahren möchten, schicken eine Mail mit der lsb h Vereinsnummer an vorstand@sk-fh.de. Sie erhalten dann ihren individuellen „Vereins-Kontoauszug“. Gerne beraten wir auch bei der Antragstellung.
 
Auf der Homepage des Sportkreis Fulda-Hünfeld findet man unter https://www.sportkreis-fulda-huenfeld.de/aktionen_und_projekte/foerdermoeglichkeiten.html die wichtigsten Fördermöglichkeiten des Hessischen Ministerium des Innnern und für Sport, den Landkreises Fulda, des Landessportbundes Hessen und des Sportkreises Fulda-Hünfeld. Schöpft man alle Fördermöglichkeiten aus, dann liegt der Eigenanteil bei etwa 25 bis 33 % der Gesamtkosten.
 
Das Wichtigste kommt zum Schluss: !!! Bitte denken Sie immer daran, dass vor dem Bau oder dem Kauf die Zustimmung des lsb h, ggf. des HMdIS und der Kommune eingeholt werden muss, sonst können keine Zuschüsse gewährt werden !!!
 
 
Facebook Account RSS News Feed