« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 15.09.2021

Etwa 200 Teilnehmer /-innen beim Sportabzeichen-Aktionstag

Aktionstag in der Hünfelder Rhönkampfbahn

Etwa 200 Teilnehmer /-innen beim Sportabzeichen-Aktionstag

Nach der Absage des „großen“ DOSB Sportabzeichen-Tour-Stopps in der Hünfelder Rhönkampfbahn wollte das Organisationskomitee um den stellvertretenden Vorsitzenden Hagen Triesch und der Sportabzeichen-Beauftragten Elke Piaskowski einen kleineren Sportabzeichen-Aktionstag durchführen.

Der Einladung sind etwa 200 Sportabzeichen-Begeisterte gefolgt. Die Organisatoren des Sportabzeichen-Aktionstages 2021 – der Sportkreis Fulda-Hünfeld e.V., der Landessportbund Hessen, die Sportjugend Hessen, die Sportjugend Fulda-Hünfeld, der Hessische Behinderten- und Reha-Sportverband und Special Olympics Hessen – hatten mit 300 Personen gerechnet.

Dass unter den Coronabedingungen dann 200 Teilnehmer /-innen auf der Rhönkampfbahn in Hünfeld dabei waren, kann als voller Erfolg gewertet werden. Viele Familien mit Kindern machten Gebrauch von dem großen Angebot. Besonders viele kamen von der Leichtathletik– Abteilung des Hünfelder Sportvereins.

In elf Disziplinen konnten die Teilnehmer /-innen sich in den Kategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination prüfen lassen. Zum Ausgleich konnte man einen Rollstuhl-Parcours befahren oder hoch hinaus auf dem Klettermobil steigen. Auch stand Fußball-Billiard und Floorball zum Ausprobieren zur Verfügung. Gerne wurde auch das Angebot wahrgenommen, im nahegelegenen Freibad Haselgrund, die Schwimm-Disziplinen oder den Schwimmnachweis zu erbringen. Die Stadtwerke Hünfeld hatten dankenswerter Weise den Sportabzeichen-Teilnehmenden freien Eintritt gewährt.
 
Über 50 Prüfer/-innen und Helfer/innen waren an dem sonnigen Tag im Einsatz. Ein herzliches Dankeschön der Organisatoren geht an alle, die für den reibungslosen Ablauf in und um die Rhönkampfbahn in Hünfeld gesorgt haben. Besonderer Dank geht an die Stadt Hünfeld, die uns als Organisatoren immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Diese Hilfsbereitschaft ist ein großer Ansporn, weitere Sportabzeichen-Aktionstage im Sportkreis Fulda-Hünfeld auf den Weg zu bringen. Eine erneute Bewerbung für die Ausrichtung eines DOSB-Sportabzeichen-Tour-Stopp im nächsten Jahr ist schon geschrieben worden.
 
Text: Andreas Scheibelhut / Elke Piaskowski
 
 

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed