« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 16.11.2022

Sportjugend Hessen: Sportassistentenausbildung

– kostenfreie Teilnahme möglich

Sportjugend Hessen: Sportassistentenausbildung

Sportassistent/in


Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport fördert im Rahmen seiner „Qualifizierungs-Offensive“ die Ausbildung von Sportassistent*innen (SPA) in den hessischen Sportvereinen. Diese Ausbildung wird von der Sportjugend Hessen durchgeführt. Alle, die sich bis spätestens zum 31.12.2022 verbindlich zu einer Ausbildung anmelden, müssen keine Teilnahmegebühren bezahlen.
Mitmachen können 13-16-jährige Jugendliche, die sich bereits aktiv an der Jugendarbeit in den Vereinen beteiligen oder die Lust haben, sich künftig zu engagieren und Kinder- und Jugendgruppen anzuleiten.
 

Ausbildungstermine in Hessen:


SPA 223 Ronneburg, 17.-23.04.2023 (3. Osterferienwoche), Jugendzentrum Ronneburg

SPA 224 Frankfurt, 05.-07.05.2023 und 02.-04.06.2023, Sportschule Frankfurt 

SPA 225 Eschwege, 12.-14.05.2023 und 16.-18.06.2023, Jugendherberge Eschwege

SPA 226 Wetzlar, 26.08.-01.09.2023 (6. Sommerferienwoche), Sport- und Bildungsstätte Wetzlar

SPA 227 Fulda, 06.-08.10.2023 und 03.-05.11.2023, Jugendherberge Fulda

SPA 228 Wetzlar, 10.-12.11.2023 und 01.-03.12.2023, Sport- und Bildungsstätte Wetzlar
 
Weitere Informationen zur Ausbildung und Anmeldung: https://www.sportjugend-hessen.de/bildung/ausbildung/sportassistentin/
Kontakt: Marcel Porst, Tel.: 06441 9796 18, E-Mail: MPorst@sportjugend-hessen.de

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können 13- bis 16-jährige Jugendliche, die sich in der Vereinsjugendarbeit bereits aktiv beteiligen oder Lust haben, sich künftig zu engagieren.

Teilnahmevoraussetzungen: Mitgliedschaft in einem hessischen Sportverein, Befürwortung der Teilnahme durch Jugendwart*in oder Vereinsvorstand

Welche Ziele hat die Ausbildung?

Die Ausbildung

  • gibt praktische Anregungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Sportverein
  • entwickelt pädagogische und methodische Fähigkeiten
  • entwickelt soziale Kompetenzen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • fördert die aktive Beteiligung an der Vereinsjugendarbeit und motiviert und unterstützt bei der Übernahme von Verantwortung

Welche Inhalte hat die Ausbildung?

  • Sport, Bewegung und kreative Praxis: z.B. Kleine und Große Spiele, Freizeitsport, kreative Bewegungskünste, alternative Spiel- und Sportgeräte, Tanzen und kreatives Gestalten
  • Rolle, Verantwortung und Vorbildfunktion der Sportassistentin/des Sportassistenten
  • Gruppen anleiten, soziale Kompetenzen, Umgang mit Konflikten
  • Aufsichtspflicht und Jugendschutz

Wie lange dauert die Ausbildung

Die Ausbildung umfasst 30 Lerneinheiten und wird  an zwei Wochenenden oder kompakt in einer Ferienwoche angeboten. Die Lehrgangszeiten bei Wochenendveranstaltungen sind i.d.R. Freitag 18.00 bis Sonntag 13.00, bei Wochenlehrgängen Montag 11.00 bis Freitag 13.00.

Was kostet die Ausbildung?

Die Teilnahmegebühr für die Ausbildung Sportassistent*in beträgt (inkl. Unterkunft und Verpflegung) 90,00 €.

 

 
 
Facebook Account Instagram Account RSS News Feed