« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 05.09.2017

Über 29.000 EUR vom Landessportbund Hessen an 8 Vereine des Landkreises Fulda

Vereine investieren fast 600.000 EUR

Über 29.000 EUR vom Landessportbund Hessen an 8 Vereine des Landkreises Fulda

Kurz nach dem erfolgreichen Fuldaer Schützenfest mit 140.000 Besuchern hatte der Schützenverein Fulda 1572 e.V. erneut eine Veranstaltung organisiert. Diesmal war der 1. Vorsitzende Jürgen Ruhl mit seinen Helfern Gastgeber von 8 Vereinsvertretern im Auftrag des Sportkreises Fulda-Hünfeld e.V. zur Übergabe der Bewilligungsbescheide des lsbh.
 
Hein-Peter Möller, 1. Vorsitzender des Sportkreises Fulda-Hünfeld e.V., hatte Förderbescheide in Höhe von fast 29.000,00 im Gepäck, die es zu verteilen galt. Erfreulicherweise dauert es nunmehr nur noch ein dreiviertel Jahr von der Antragstellung bis zur Bewilligung durch den lsbh. Möller stellte noch einmal die Bedingungen vor, um einen Zuschuss vom lsbh für langlebige Sportgeräte oder Baumaßnahmen zu erhalten. Richtet sich doch die Höchstförderung für den Zeitraum vom 8 Jahren neuerdings nach der Zahl der Mitglieder. Zum Beispiel gibt es für einen Verein mit 100 Mitgliedern EUR 5.000 und für einen Verein mit 15.001 Mitgliedern EUR 20.000. Neu war für die Vereine, dass es nunmehr auch einen 10 prozentigen Zuschuss für    Investitionen gibt, die nicht unbedingt etwas mit dem sportlichen Betrieb im Zusammenhang stehen. Als Beispiel nannte er den Wagen, auf dem die Tischtennisplatten in die Sporthalle transportiert werden. Diesen Hinweis nahmen die Vereinsvertreter dankbar auf.
 
Die Vereinsvertreter stellten ihre Maßnahmen im Einzelnen vor. Beispielhaft soll hier der SV Teutonia 08 e.V. Großenlüder erwähnt werden. Thomas Odenwald zuständig für die Finanzen der Teutonia hat die Gesamtfinanzierung in Höhe von EUR 280.000 für einen neuen Trainingsplatz in der Nähe des bisherigen Sportgeländes bereits gesichert. Der lsbh hilft hier mit EUR 9.751. Damit wird den vielen Jugendlichen, die bei der Teutonia trainieren wollen, eine neue Trainingsstätte geboten.
Der Schützenverein Fulda 1572 saniert unter der Regie von Jürgen Ruhl den Schießstand mit 10 Luftgewehr- und 9 Kleinkaliberständen für über EUR 31.000.
 
Im Einzelnen förderte der lsbh folgende Vereine für die aufgeführten Maßnahmen von EUR 591.449:
 
EUR 9.751 SV Teutonia 08 e.V. Großenlüder, Bau Sportplatz
EUR 4.376 Schützenverein Fulda 1572 e.V., Sanierung Schießstand
EUR 4.100 Schützen-Club 1966 Rückers e.V., Sanierung Schießanlage
EUR 4.194 Sportverein Concordia 1921 Welkers, Sanierung Vereinsheim
EUR 2.655 SG Viktoria 1919/45 Bronnzell e.V., Sanierung Vereinsheim und Tribüne
EUR 2.434 Schützenverein 1932 Maiersbach e.V., Sportgeräte Schützen
EUR 799 Rasdorfer Sport-Club e.V., Fußballtore
EUR 452 Sportgemeinschaft Oberrode 1959 e.V., Fußballtore
EUR 68 Tisch-Tennis-Club Rommerz e.V., Ballmaschine
 
www.sportkreis-fulda-huenfeld.de
www.landessportbund-hessen.de
 
Foto von Bernhard Golbach: Im neu eingerichteten Schießstand des Schützenvereins 1572 Fulda nahmen 8 Vereinsvertreter ihre Bewilligungsbescheide entgegen, rechts Sportkreisvorsitzender Hein-Peter Möller und Jürgen Ruhl, Vorsitzender des Schützenvereins.

Weitere Bilder gibt es hier: Bildergalerie

 
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed