« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 07.10.2017

Landessportbund warnt vor rechtsextremistischer Sportveranstaltung

Rechtsextremisten keinen Raum bieten

Der Landessportbund Hessen (lsb h) bittet Sportvereine, Kommunen und sonstige Betreiber von Sportstätten um erhöhte Sensibilität, wenn es um die Vermietung von Räumlichkeiten geht. Hintergrund ist eine von Rechtsextremen geplante Sportveranstaltung, die nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden am 14. Oktober in Hessen stattfinden soll – der genaue Ort ist noch unbekannt. Die Veranstaltung nennt sich „Kampf der Nibelungen“. Hier treten Neonazis illegal im Kampfsport gegeneinander an.
„Wir dürfen Rechtsextremisten im wahrsten Sinne des Wortes keinen Raum bieten“, sagt Landessportbund-Präsident Dr. Müller. Er bittet Vereine und Kommunen deshalb, der Aufforderung des Innenministeriums zu folgen und sich bei verdächtigen Anfragen mit dem Hessischen Landeskriminalamt in Kontakt zu setzen.

Pressemitteilung


 
 
 
Facebook Account RSS News Feed