« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 24.11.2017

26.000 EUR vom Landessportbund Hessen an 15 Vereine des Landkreises

Schützenverein Nüsterrasen familiärer Gastgeber

26.000 EUR vom Landessportbund Hessen an 15 Vereine des Landkreises
Hein-Peter Möller, 1. Vorsitzender des Sportkreises war es in seiner kurzen Begrüßungsrede wichtig, allen Vereinen und deren Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement zu danken. Ohne die vielen fleißigen Helfer ist der Sportbetrieb in den Vereinen, gerade in der Jugendarbeit, nicht zu schaffen. Das die Übergabe im Rahmen einer kleinen Feierstunde vorgenommen wird, ist ihm ein besonderes Anliegen. Einerseits ist ihm der persönliche Kontakt mit den Mitgliedsvereinen des Sportkreises wichtig, anderseits werden die Möglichkeiten der Förderung von langlebigen Sportgeräten durch den lsbH wieder einmal in Erinnerung gerufen. Nicht alle Vereine nehmen den lsbh als Mitfinanzierer bei Investitionen mit ins Boot. Werden bei einem Wechsel des Vorstands die Informationen nicht weitergegeben oder fehlen diese gänzlich? Diese Fragen beschäftigten die Teilnehmer der Feierstunde.
 
Der Vorstand und besonders die neu eingerichtete Geschäftsstelle des Sportkreises stehen für Fragen im Zusammenhang mit Zuschüssen gerne zur Verfügung.
 
Die Vereinsvertreter stellen ihre Maßnahmen im Einzelnen vor. Der Schützenverein 1970 Engelhelms e.V., und der Schützenverein 1983 Künzell e.V., sanieren ihren gemeinsamen Schießstand für fast 35.000 EUR. Mit Freude berichtete der Tisch-Tennis-Club 1963 Günters e.V. über seine intensive Zusammenarbeit mit der Grundschule Tann.
 
Mit Stolz stellten die Vereinsvertreter des Schützenverein 1924 Nüsterrasen, allen voran die Kassiererin Schiebelhut und der 2. Vorsitzende Zentgraf, ihren mit modernster Technik ausgestatteten Schießstand vor. Durch diese rechnerunterstützte Anlage entfällt die manuelle und manchmal streitbare Bewertung der Schießergebnisse. Hinzu kann der Zweikampf auf einer großen Leinwand im Gastraum durch das mit fiebernde Publikum verfolgt werden.
 
Die familiäre Veranstaltung endete mit einem Gästeschießen, bei welchem einige Vereinsvertreter sich in in einer für sie fremden Sportart mit Erfolg versuchten.
 
Im Einzelnen förderte der lsbh folgende Vereine für die aufgeführten Maßnahmen von EUR 182.527:
 
EUR 3.497 Schützenverein 1924 Nüsterrasen e.V., Sanierung Schießstand
EUR 7.000 Reit- und Fahrverein Königreich Flieden e.V., Sanierung Reitplatz
EUR 1.663 Schützenverein 1970 Engelhelms e.V., Sanierung Schießstand
EUR 1.663 Schützenverein 1983 Künzell e.V., Sanierung Schießstand
EUR 1.135 Sportgemeinschaft Rot-Weiß Rückers 1920 e.V., Sanierung Sportlerheim
EUR 2.398 Tisch-Tennis-Club 1963 Günters e.V., Tischtennistische
EUR 1.239 Sportverein Grün-Weiß 1919 Thaiden, Fußballtore
EUR 1.914 Turn- und Sportverein Weyhers-Ebersberg e.V. 1920, Flutlichtanlage
EUR 2.650 Reit- und Fahrverein Gersfeld e.V., Voltigierpferd
EUR 1.584 Sportgemeinschaft Kiebitzgrund 1926/48 e.V., Fußballtore
EUR 577 Rasensportverein 1919 Petersberg e.V., Fußballtore
EUR 805 Turn- und Sportverein 1920 Rothemann e.V., Tischtennistische
EUR 163 Sportgemeinschaft 1946 Seiferts/Rhön e.V., Beschallungsanlage
EUR 538 Sportgemeinschaft 1908 Steinau, Dachsanierung, Fußballtore
 
Text und Fotos: Bernhard Golbach - Pressewart Sportkreis Fulda-Hünfeld







 
 
 

 

 
 
Facebook Account RSS News Feed