« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 17.01.2018

Landessportbund Hessen schreibt Heinz-Lindner-Preis aus

15.000 Euro für Sportvereine, die vielfältig im Bereich Gesundheitssport aktiv sind

Landessportbund Hessen schreibt Heinz-Lindner-Preis aus
Sportvereine, die sich vielfältig im Bereich Gesundheitssport engagieren, will der Landessportbund Hessen e.V. jetzt mit dem „Heinz-Lindner-Preis“ auszeichnen. Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro Preisgeld dotiert. Um den Preis bewerben können sich Mitgliedsvereine des Landessportbundes, die Präventions- und/oder Rehabilitationssport sowie weitere gesundheitsorientierte Angebote unterbreiten. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2018. Die ausführliche Ausschreibung und die auszufüllenden Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.landessportbund-hessen.de, Servicebereich, unter dem Punkt „Preise und Wettbewerbe“ heruntergeladen werden.
„Wenn man Erwachsene nach ihren Wünschen befragt, steht Gesundheit an oberster Stelle. Daher sollte möglichst jeder Sportverein gesundheitsorientierte Angebote bereithalten. Damit wird nicht nur Volkskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs oder Demenz entgegengewirkt. Gesundheitsfördernde Angebote sind für Vereine auch eine gute Möglichkeit, neue Mitglieder zu gewinnen“, so Ralf-Rainer Klatt, Vizepräsident des Landessportbundes Hessen und für den Bereich Sportentwicklung zuständig.
Der Preis, der an den ersten Vorsitzenden des Landessportbundes, Heinz Lindner, erinnert, wird mittlerweile zum 39. Mal vergeben. Um eine Chancengleichheit zu gewährleisten, werden Vereine bis 500, Vereine bis 1.500 und Vereine über 1.500 Mitglieder in eigenen Gruppen zusammengefasst.
Preisstifter ist seit Anbeginn des Wettbewerbs die Firma „Himmelseher Sportversicherungen weltweit“. Zum zweiten Mal unterstützen das Hessische Ministerium des Innern und für Sport sowie das Hessische Ministerium für Soziales und Integration den Preis.
Fragen zum Heinz-Lindner-Preis oder zur Bewerbung beantworten Eckhard Cöster, Telefon 069/6789-279 oder Gundi Friedrich, Telefon 069/6789-285 vom Landessportbund Hessen. Per E-Mail kann man sich unter gesundheitssport@lsbh.de näher informieren.
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed