« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 06.02.2020

Verleihung des Deutschen Sportabzeichen beim TSV Schmalnau

Verleihung des Deutschen Sportabzeichen beim TSV Schmalnau
 
Im Beisein von Harald und Elke Piaskowski (Vorsitzender Sportkreis Fulda-Hünfeld und Sportabzeichenbeauftragte des Sportkreises Fulda-Hünfeld) erfolgte am 31.01.2020  im Sporthaus des TSV Schmalnau die Verleihung der im Sportjahr 2019 am Stützpunkt Schmalnau errungenen Sportabzeichen.
Stephan Möller (Vorstandsmitglied TSV Schmalnau) eröffnete die Veranstaltung und begrüße das Ehepaar Piaskowski, Ortsvorsteher Leonhard Webers, den Vorstandssprecher des TSV Schmalnau Volker Reinhold, den Stützpunktleiter Karl Eldner, sowie die anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Übergabe der Sportabzeichen.
Volker Reinhold hob in seiner Ansprache die Wichtigkeit der Sportabzeichen-Abteilung hervor und danke ebenfalls dem Ehepaar Piaskowski für ihr Kommen.
Anschl. erfolgte die Übergabe der Sportabzeichen durch Elke Piaskowski und Leonhard Weber.
Besonders hervorgehoben wurde dabei die erst 5jährige Klara Vogel. Sie hat alle 4 Kategorien der Altersklasse 6-7 Jahre gemeistert. Da sie aber erst 5 Jahre alt ist, konnte ihr kein Sportabzeichen übereicht werden. Dafür erhielt sie aus den Händen von Elke Piaskowski eine besondere Urkunde.
Im Anschluss an die Übergabe der Sportabzeichen berichtete Karl Eldner, dass im Jahr 2019 insgesamt 79 Schüler, Jugendliche und Erwachsene am Stützpunkt Schmalnau das Deutsche Sportabzeichen erworben haben. Das Familiensportabzeichen haben 10 Familien erworben. Mit den nun überreichten Sportabzeichen sind seit der Gründung des Stützpunktes durch Theo Link im Jahre 1977 insgesamt bereits 2611 Urkunden überreicht worden.
Zudem äußerte er die Hoffnung auf eine Steigerung der Teilnehmerzahlen, da das Prüferteam mit Alina Gerhardt künftig eine jüngere Verstärkung erhält.
Zum Abschluss danke auch Harald Piaskowski dem Prüferteam für ihren Einsatz. Besonders hob er dabei den Stützpunktleiter Karl Eldner hervor, der die Prüfertätigkeit seit über 40 Jahren ausübt. Durch die Anwesenheit von Ortsvorsteher Leonhard Weber und Vorstandssprecher Volker Reinhold wird auch die Unterstützung des Ortes und des Verein für das Sportabzeichen symbolisiert. Auch die nunmehr 2611 Urkunden sprechen für den Stützpunkt und schloss mit dem Werten: „Da geht aber noch mehr“.
Zum Abschluss danke Karl Eldner seinen Mitprüfern Jan Mayer und Stephan Möller für deren Unterstützung, und wünschte allen eine gute Vorbereitung auf die kommende Sportabzeichensaison.
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed