Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER

Neuigkeiten im Sportkreis Fulda-Hünfeld Februar 2021
Liebe Sportlerinnen und Sportler,

in diesem Jahr ist "Wahljahr" im Landessportbund Hessen. Im September findet turnusgemäß der Sportbundtag in Frankfurt statt.

Im Vorfeld des Sportbundtages müssen auch die Sportkreise und die Sportkreisjugenden ihre "Mitgliederversammlungen" durchführen.

Der Sportkreistag findet am 14.06.2021 in der Sporthalle des Sportzentrums der SG Johannesberg statt.

Ganz schnell war unsere Sportkreis-Jugend. Die Jugendvollversammlung wurde am 30.01.2021 mit Unterstützung der Sportjugend Hessen Corona bedingt online durchgeführt und war damit die erste Veranstaltung dieser Art in diesem Jahr im lsb h.

Alle Infos zu unserer Jugendvollversammlung und das Ergebnis der Wahlen finden Sie in unserem nachfolgenden Newsletter. Bitte leiten Sie diesen unbedingt an Ihre Jugendvertreter weiter. Vielen Dank!

Gerne möchten wir die Jugendvertreter/innen in unseren Vereinen auf die Initiative NäherDran, der AOK und der Sportjugend Hessen, aufmerksam machen. Hier kann man sich mit Vereinsprojekten bewerben und tolle Geldpreise gewinnen. Außerdem kann man mit den 10 Bonuspunkten, die jedem lsb h Verein zur Verfügung stehen, interessante Bildungs- und Bewegungsangebote kostenlos buchen.

Einen wunderschönen Wochenstart wünscht Ihnen das Team des Sportkreis Fulda-Hünfeld!
 

INHALTE DES NEWSLETTERS


Erste Jugendvollversammlung digital

Am Samstag den 30.01.2021 startete die Sportjugend Fulda-Hünfeld in ihre erste digitale Versammlung. Als Pilotprojekt der Sportjugend Hessen fand die erste digitale Vollversammlung mit der Wahl des neuen Jugendvorstands per Zoom statt. Diese digitale Versammlung wurde von Isabell Schikora und Ronny Schulz von der Sportjugend Hessen unterstützt.
Bericht über die Jugendvollversammlung

Tätigkeitsbericht der Sportjugend Fulda-Hünfeld

Oktober 2018-Januar 2021

Frisch gewählt startete die Sportjugend Fulda Hünfeld, bestehend aus Karina Schulz, Nik Scherf und Stina Knittel und dem Projektmitarbeiter Mika Müller, in ihr Amt.

Die erste Aktion zum Kennenlernen und Austauschen gestaltete sich als entspannter Bowlingnachmittag. Hierbei wurden erste Kontakte zu den Vereinen, den Kindern und den Jugendlichen geknüpft.

Ins neue Jahr rodelte die Sportjugend dann mit einer Familienwinterwanderung mit einem leckeren Essen.

Ein großes Ereignis für uns als Sportjugend war der Abschluss des Nordhessenbündnisses. Die SJFH schloss sich mit 5 weiteren Sportjugenden zusammen, um gemeinsam Freizeiten und Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. Diese Kooperation macht uns bis heute sehr viel Spaß und ist eine große Bereicherung (z.B. war die gemeinsame Skifreizeit 2020 ein super Erfolg).
Leider verabschiedeten sich im Sommer 2019 die beiden Vorsitzenden aufgrund von privaten Gründen aus dem Team. Das angedachte Volleyballturnier konnte deshalb nicht stattfinden. Glücklicherweise wurde das Team durch Samuel Neubauer und Natalie Wiegand ergänzt. Der als nächstes geplante Selbstverteidigungskurs musste aufgrund mangelnder Anmeldungen ebenfalls ausfallen.

Um in Kontakt zu bleiben und gemeinsamen planen zu können, stehen regelmäßige Treffen an. Unter anderem wurde so auch das 100 Hände Wochenende zu einer Art Planungswochenende. Hier war die SJFH mit den anderen Sportkreisen des Bündnisses an der Planung für die Ski- und eine Sommerfreizeit beschäftigt. Die geplante Sommerfreizeit konnte jedoch aufgrund der aktuellen Lage leider nicht durchgeführt werden. Im Gegensatz dazu wurde die Skifreizeit im Januar ein tolles Erlebnis für alle Teamer und Teilnehmer.

Das große nächste Event für die SJFH war der Hessische Familientag (September 2019), welcher in Kooperation mit dem Sportkreis und vielen Vereinen aus der Umgebung zu einer tollen Tagesveranstaltung wurde. Viele Vereine stellten hier ihr Angebot anhand von unterschiedlichen Spielstationen vor. Der Andrang an diesem Samstag war enorm und die Stationen fanden sehr viel Anklang bei den Besuchern.

Aber auch das Thema Fortbildung durfte nicht zu kurz kommen. Im Herbst 2019 veranstaltete die SJFH eine Fortbildung im Bereich Integration und im Frühjahr 2020 eine Fortbildung zum Thema Aufsichtspflicht und 5-Minuten-Spiele.

Nun blicken wir noch einmal kurz auf ein turbulentes Jahr 2020 zurück. Auch hier kann man trotz der schwierigen Zeit einige schöne Momente erwähnen. Zum Jahresanfang veranstaltet die SJFH eine Kletterveranstaltung, weiter ging es mit einer Fortbildung. Nach der ersten Lockdown-Sportpause startete dann SJFH in Kooperation mit dem Kanu-Club-Fulda in eine „Feriensportspielwoche“. Diese wurde super angenommen und alle hatten tolle Tage zusammen. Hier mussten wir, die Sportjugend, am Ende leider Samuel aus unserem Team verabschieden (sein BFD-Einsatz im Sportkreis ging zu Ende). Wir danken dir sehr für deine Unterstützung und vermissen dich jetzt schon. Anschließend war die SJFH zu Gast bei der Deutschen Kanujugend und konnte einen intensiven Austausch zum Thema Ehrenamt und Corona in Vereinen miterleben.
Mit einem traurigen Auge schauen wir auf die letzten 3 Monate, in denen es uns leider nicht mehr möglich war mit euch in direkten Kontakt zu treten, aber wir schauen mit einem Lächeln ins neu gestartete Jahr, auf das dann alles etwas besser wird.

Wir freuen uns auf weitere Kooperationen mit euch in der Zukunft.

Das Team der Sportkreis-Jugend
 
Bilder zum Bericht der Sportjugend Fulda-Hünfeld

Initiative NäherDran

NäherDran - kurz erklärt

Mit Hilfe der Initiative NäherDran unterstützen die AOK Hessen und die Sportjugend Hessen Sportvereine und Sportkreise in ihrer Integrationsarbeit. Dabei gilt Integration als Überbegriff und umfasst die Themenbereiche
•    Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund
•    Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung
•    Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien
•    Partizipation junger Menschen. Stärkung demokratischer Prozesse.

Finanzielle Förderung eines sozialen Vereinsprojektes
Sportvereine, Sportkreise und Sportverbände können sich um die finanzielle Förderung eines sozialen Projektes bewerben. Dabei sind folgende Kriterien zu berücksichtigen:
•    Passfähigkeit der Projektinhalte zum Förderziel:
     1.    Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrations- oder Fluchthintergrund
     2.    Inklusion von behinderten Kindern und Jugendlichen
     3.    Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien
     4.    Partizipation junger Menschen und Stärkung demokratischer Prozesse
•    Zielsetzung und Maßnahmen werden konkret beschrieben
•    Detaillierte Zeit- und Kostenplanung
•    Ideen zur Dokumentation und Auswertung des Projektes


Herausforderung Corona
Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf Projektideen, die sich den speziellen Herausforderungen durch die Corona Pandemie annehmen und sich durch gute, praxistaugliche Hygienekonzepte auszeichnen.
Alle von einer Jury ausgewählten Projekte erhalten eine Förderung von mindestens 1.000,- €. Die drei besonders herausragenden Projekte werden davon abweichend prämiert mit
Platz 1: 3.000,- €
Platz 2: 2.500,- €
Platz 3: 2.000,- €
Die Einreichung eines Projektes ist nicht an die Buchung von Bildungs- und Bewegungsbausteinen gebunden. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2021.
 
Bildungs- und Bewegungsbausteine buchen
Über die Initiative NäherDran können hessische Sportvereine, Sportkreise und Sportverbände kostenfreie Bildungs- und Bewegungsbausteine buchen. Diese ermöglichen es Sportvereinen und Sportkreisen, über einen niedrigschwelligen Einstieg soziale Themen aufzugreifen und erste Akzente zu setzen. Das Angebot umfasst u. a. Unterstützung durch externe Referent*innen, vielfältige Beratungsangebote, Maßnahmen zur Förderung jungen Engagements, Workshops zu Inklusion, Bewegungslernkurse für interkulturelle Gruppen und vieles mehr. Daneben gibt es aber auch einzelne Bausteine, die gezielt die Teilhabe von sozial benachteiligten Menschen am Sport unterstützen, z. B.  das Absolvieren einer Übungsleiterlizenz oder die Beratung zum Thema Kinderarmut im Sportverein.
Insgesamt umfasst der Online-Katalog jährlich bis zu 30 verschiedene Bausteine.


Diese Schritte sind notwendig:
•    Online-Katalog aufrufen: www.sportjugend-hessen.de/naeherdran/bausteine/
•    Bausteine auswählen
•    Online-Buchungs-Formular ausfüllen und absenden
•    auf Rückmeldung der Sportjugend Hessen warten
Die Sportjugend Hessen prüft die Anfrage und nimmt mit dem Verein, Sportkreis oder Verband Kontakt auf, um die Buchung der Bausteine abhängig von der Verfügbarkeit verbindlich zu bestätigen.


Mehrere Bausteine buchbar
Pro Verein, Sportkreis oder Verband können mehrere Angebote gewählt werden. Wie viele insgesamt, ist abhängig vom Wert der einzelnen Bausteine. Die Summe aller Bildungs- und Bewegungsbausteine darf maximal einem Wert von 10 entsprechen.

Näher dran - eine Initiative der AOK und der Sportjugend Hessen

 

Sportkreis Fulda-Hünfeld e.V.
Geschäftsstelle
Schlossstraße 4-6 - 36037 Fulda   
Telefon: 0661/102-1406

Facebook

Internet: www.sportkreis-fulda-huenfeld.de
E-Mail: info@sk-fh.de

Vereinsregister:     VR  2477 - Amtsgericht Fulda
Verantwortlich:       Harald Piaskowski, Vorsitzender

Diese Nachricht wurde an folgende E-Mail Adresse ausgeliefert:
Falls Sie die Newsletter abbestellen möchten, können Sie sich hier austragen.